Blog

10.06.2020 15:58

Ha ha…da bin ich doch glatt immer noch am Liegen.

Wie doch die Zeit vergeht…ach, hat man sich einmal daran gewöhnt, nicht so zu rennen, liegt sichs ganz gut…so habe ich 2 Wochen Liegerekord easy geschafft, nur weiss ich nicht, wo ich das anmelden kann! Und es ist auch nicht mehr wichtig, es hat einfach gut getan! Jetzt liege ich noch ein wenig weiter herum, bis es so ein wenig kribbelt im Bein, kribbelt im Arm…und ein Bärentänzchen angesagt ist! Ich tanze nämlich gern…halt so ein wenig rumgetänzel…so gemütlich, mehr rumschaukeln…ach und vielleicht bastle ich mir einen Schaukelstuhl zum herumschaukeln…und ein altes Kinderlied von Balu kommt der Maja dazu in den Sinn: Nimms doch mit Gemütlichkeit…bleib wo es dir gefällt! Denn mit Gemütlichkeit kommt auch dein Glück zu dir zurück! Und genau so ist die liebe weisse Katze zu mir zurück gekehrt, sie versteckt sich wieder unter mir und wir warten auf die Kinder…haha..wir liegen einfach da ha…ja ja, und Maja klang- schaa-alt und wir haa-alt…ein wenig lala und ein wenig dubidubi du…so ist das haa-alt….akuna matataaa! Hihi frecher Bär: Akuna matata…das kannst auch nur du sagen! Aber eine Scheibe nehme ich von dir: Mit Abstand und Geduld geht’s echt leichter, das hat mich die Corona schon gelernt! So wünsche ich allen ein wenig Bärengemütlichkeit, sein Bären - Lächeln und seine Wärme habt ihr sowieso! Macheds guet!

 

22.05.2020 17:06

Es ist doch Frühling!!!???? Oder schon Sommer?!! Ha, ha, der kalendarische Sommeranfang war am 20.6.20  23.43, nach meteorologischer Definition am 1.6.20… aber ich junger, grosser Bär liege immer noch da wie in meiner Winterschlafhöhle, aber eben dieses mal nicht in meiner Höhle, sondern auf einer wunderschönen Lichtung, umgeben von Klängen und Düften, ein Bienchen summt um meinen Kopf und setzt sich ganz frech auf meine Nase und …aua, wäck, also nein, wirklich mitten in diese Idylle, platscht ein Kuhfladen auf die Biene und dann auf meine Nase…wäck und dieser Duft! 

Hihi, jetzt habe ich dich wieder mal reingelegt! Jupi, es stimmt natürlich nicht, in einer Meditation kommt kein Kuhfladen vor, nein, nein, sicher nicht, die Biene zwinkert mir zu und fragt, na Bärchen, lieber Freund, kommst du mit zum grossen Bienentreffen? Oh, nein, nur das nicht, dieses emsige Treiben, der Bienen, will ich vermeiden. Aber nein – ich bin viel zu müde, bei mir ist Winterschlaf angesagt, auch wenn halt richtig Sommer ist, liebe flotte Biene, geh du nur ein wenig rumfliegen, ich tu ein wenig rumliegen. So fliegt sie weiter von Blüte zu Blüte und ich liege im Gras und träume weiter vom Fliegen, Spielen, Tanzen und Singen, Malen und Schreiben, derweil meine Tätzchen sich keinen Millimeter erheben mögen, ich geniesse in vollen Zügen…den Klang, den Duft. Wer weiss, wie lange ich das noch kann! Ich werde einen Liegerekord aufstellen, ach nein, ein Rekord, das ist zu anstrengend, ich ein Weltrekord? Oder doch? Eine Woche herumliegen? Wäre das schon Rekord???? Also, nur rumliegen wäre ja doof…aber ein Rekord? Das wäre mal was Neues: Bären-Rumliegerekord! Das mache ich! Seht ihr, ich bin gar nicht so faul wie Frau immer sagt: Ich liege nicht nur rum…Ich stelle einen Rekord auf! Drückt mir schön die Daumen, damit es gelingt? Danke! Bis bald, in einer Woche!

 

16.05.2020 16:41

Und ja, dann hats sie echt einfach angefangen! Klangmassage und Klangmeditation gemacht…einfach mit Mundschutz und Abstand ! Und weisst du was? Ich durfte dabei sein und es war schön, ruhig, meditativ, sagt sie, und der Duft der Rosen dazu war so fein, der Klang lullte mich ein…ich träumte, wie ich im Garten sitze, der Brunnen plätschert leise, die Zebradecke gibt warm, der Liegestuhl ist umrandet von blühenden Rosen und die Vögel zwitschern mir ein lustiges Wanderlied und so laufe ich dem Bach entlang, immer weiter und weiter, bis zur Quelle, ich trinke dieses klare, erfrischende Weisheitswasser und fliege mit dem Adler in weite Höhen, schaue über das Land, die Erde, das Universum und sehe, die Menschen werden ruhig, sie geben der Natur mehr acht, sie lauschen den Klängen der Natur und werden zufrieden, ob dem Staunen und tiefen Schauen. Ihr Lächeln wird sanft und ihr Herz warm.…und so bleibe ich in diesem Traum und im Klangraum. Vielleicht kommst du auch einmal? Da höre ich von weit her ein Rufen: Kleiner grosser Bär! Hallo, wo bist du? Was träumst du? Es ist Kuschel - Muschel - Zeit….Da fliege ich ganz schnell in die Jetzt-Zeit und erinnere mich: Ah, ich darf ja ein Bilderbuch auslesen, man darf wieder einkaufen gehen! Vielleicht kaufen wir heute ein Buch von einem fliegenden Bären oder einem Buddha-Bären. Wer weiss?! Ganz ä gueti Ziit wünsch i Dier! Und vill schöni Bärebücher! 

                                     

06.05.2020 14:33

Und jetzt? So frech! Jetzt sagt sie einfach:

Wir beginnen einfach wieder mit Klangschale, mit Mundschutz und so desinfizieren, Hände waschen, alles waschen …und ich? Bin ich denn niemand? Echt jetzt!! An mich denkt wieder gar niemand…ich, der liebe, lustige, freche Bär, war gerade recht, wenn nichts läuft. Ha, ich wollte Kinder zum Spielen, nicht Klangschalen…aber echt jetzt Leute… wenigstens darf ich bei der Klangschalen - Massage zuhören, das tönt nämlich schön! Und dann muss ich halt mal schauen…kennst du keine Kinder, die zu mir kommen wollen, die Maja kann mit ihnen Therapie machen – und ich kann mit ihnen spielen, oder? Mal sehen was die Kinder dann lieber wollen! Ich gehe jetzt auf alle Fälle spielen.

Hallo, hallo, Bär, wo bist du? Nein, nein, aber echt jetzt, ich habe alles so schön vorbereitet: Was soll diese Sauordnung? Wer war denn das wieder, alles blau und grün! …ach, so können wir doch noch nicht starten…oh je, oh je…alles wieder waschen…dann also erst ab nächster Woche! Aber echt Bär, du musst dich gar nicht wieder verstecken, ich weiss, dass du das warst! Von jetzt an bist du aber lieb, ich freue mich nämlich, wenn wieder liebe Menschen zu Klang – und Therapieangeboten kommen: Vielleicht geniessen sie nämlich gerne eine kleine Auszeit, kommen zur Ruhe, oder probieren, wie sie ein Problem anders angehen können. Wer weiss? Und du, lieber Bär, du hast dann wieder deine feste Kuschel – Muschel – Zeiten mit Geschichten! Weisst du was, ab nächsten Montag können wir auch wieder neue Bücher auslesen gehen! Möchtest du das? Also, dann freuen wir uns doch auf Klangmassage oder  Beratung oder Therapie oder Kuschelmuschelzeit! Ich freue mich auf alles!

                                      

 

 

03.05.2020 14:19

Wau, ich hab hier schon 20 Mal geschrieben! Und du, wieviel mal hast du «mich» denn gelesen? O.k. nicht 20 Mal…man kann nicht alles haben...und ein paar Geschreibsel habe ich auch nicht geschickt: ein Bär darf schliesslich auch seine Geheimnisse haben...und du hast sicher auch geschummelt und nicht alles nachgezählt…haha, ich hab dich erwischt! Dafür habe ich heute nur einen Tipp von Maja: wenn du soviel gelesen hast, versuchs mal mit der 8! Hat sie mir gezeigt! Ich hatte zuviel geschrieben und war müde, sie hat mir den Trick mit der 8 gezeigt, ich hab die 8 hingelegt …so kann ich sie gemütlich mit den Augen verfolgen…und schon schnarrch schnarrch…Stop, stop, hier ist kein Ort für Energie - oder Entspannunstricks, und es war auch kein Einschlaftrick! Aber nun schlaf gut Bär…ich weiss ja, ich soll dir keine Konzentrationstricks zeigen: Du bist wer du bist, und das ist ok. Gut Nacht! Wünscht die 8!

                                 

30.04.2020 20:28

Uiuiui, jetzt geht’s plötzlich schnell mit unserem Co - Leben…so viel kann nun wieder öffnen, die einen sagen zu schnell, die andern sagen zu langsam, jeder sagt etwas anderes. Aber ich, der Honigbär, habe ja gar keine Meinung zur Politik … Polysportiv auch nicht, ausser dass ich seit meinen zwei Sportversuchen, noch immer so kuschelig auf meinem Sofa liege und es mit meinen Freunden suuuuper geniesse, und ja, irgendwann mal, freue ich mich auf Kinder. Und, ich habe ein schönes Bild mit einem Super-Spruch von einem gescheiten Bären (Hihi, wir Bären sind voll gescheit, oder klug, und lebensfreudig, und kuschelig…grad was halt so passt) gefunden - Winnie the Pooh sagt: Ein Tag ohne einen Freund, ist wie ein Honigtopf ohne einen Tropfen Honig darin! Das passt doch voll auch zu mir, mein Honigtopf vom Sport ist noch nicht leer und meine Freunde sitzen im Kreis um mich herum…was könnte denn noch besser sein! Derweil rennt die Maja wieder ein wenig herum, meditatives Rennen, das Klangzimmer ist bald fertig eingerichtet.. und der Klang säuselt angenehm durchs Haus..vielleicht verlege ich dann mein Chillen (ich habe ein wenig Kinderslang geübt, im Fall diese dann doch mal kommen) zu ihr ins Klangzimmer…das ist voll schön. Tschüssli, jetzt gibt es noch mehr Honig!!  

                                     

26.04.2020 13:36

                              

Ich habe etwas Tolles entdeckt! Aber es ist ein wenig ein Umweg dahin...willst du wissen was ich entdeckt habe? Also, das mit dem Balkonturnen hat ja nicht so geklappt! Leider, leider;-) Nun hat die Maja aber wieder gesagt, ein wenig Sport würde mir gut tun. Also habe ich ihr bei ihren Abmühungen ein wenig zugeguckt und tatsächlich etwas entdeckt…Laufen an Ort auf so einem Gerät: Das sollte doch gar nicht zu mühsam sein, oder? Na ja, probiert es mal selber! Die erste Minute war lustig, bei der 2. Minute wäre mir die Zunge schon rausgehangen (wenn ich das könnte), bei der dritten Minute wurde ich hässig, bei der 4. wütend….Aber bevor ich einen Wutanfall haben konnte, lag ich am Boden…also das ist ein voll ödes Gerät (aber ich darf nicht sagen welches Gerät! Sagt die Maja)…nein, es sind nicht meine lieben Beinchen falsch, mein Gewicht, mein Fell…einfach das Gerät ist blöde….ausser, ausser dass ich, als ich da am Boden lag, gerade etwas sehr Schönes sah….und da, genau in diesem Moment habe ich mein  Lieblingsgerät wieder entdeckt…und alle meine Freunde auch…und wenn du genau hin schaust, kam sogar ein neuer Freund dazu! Jupi!

Sollte ein Gerätverkäufer widersprechen, könnte ich natürlich für einen Honigtopf auch sagen, für wen das Gerät super ist!!! 

                                  

22.04.2020 22:15

Summ summ summ: Hallo, hallo Erzieherin, wo ist denn mein lieber Bär? Was hast du mit ihm gemacht? Ich wollte heute mit ihm spielen! Weisst du wo ich meinen Honigtopf versteckt habe? Die Biene summt und summt um meinen Kopf…was soll denn das? Etwas anderes summt auch in meinem Kopf… Was ist denn da in mich gefahren? Was bitte schön, sind denn das für Erziehungsmethoden!!!! Aus dem letzten Jahrhundert? Das hätte ich jetzt aber echt nie erwartet! Zu meiner Schande, verteidige ich mich auch noch, es war ja nur der Bär, nur 5 Minuten, nur eine klitzekleine Auszeit…..Aber ich gebe es zu: DAS WAR VOLL DANEBEN!! Aber dieses Drinhocken wegen Corona kann einen schon crazy machen. Aber trotzdem, jetzt aber schnell in den Keller….Schon sitze ich im Keller und entschuldige mich beim Bären! Entschuldigung, riesen - grosses Entschuldigung, bitte, bitte, nicht böse sein. Du darfst dir ein Spiel wünschen! Und Gott sei Dank, er ist nicht lange böse…und wünscht sich ein Bär - Piraten – Spiel! Und natürlich wird nun der Pirat eingesperrt! Euch ist ja auch klar, wer den Piraten spielen muss ….Na ja, solange ich nicht die ganze Nacht hinter Gitter bleiben muss…aber ich habe ja ein Ass im Ärmel! Respektive den Honigtopf im Keller: und schon nach 5 Minuten kommt ein kleines Schleckmaul daher und sagt, wenn du ganz lieb bist, lasse ich dich frei! Aber nein, das will ich gar nicht: zusammen stehlen wir ein wenig Honig aus dem Honigtopf und aus dem Keller! Und die Biene summt nicht UM und auch nicht IN meinem Kopf: sie mampft mit uns.

22.04.2020 14:39

Also jetzt aber ans Kochen: Farben, Düfte, Bilder, Freude, Ideen, Wärme, Sonnenstrahlen und Klänge suchen und alles gut mixen!! Das gibt ein Festessen - das war so gedacht! Daaaas hat aber gaaaaaaaaaaaanz und gar nicht geklappt! Das Festessen ist ausgefallen! Mit den Farben hab ichs einfach nicht so: Du erinnerst dich auch noch an die Badewanne? Also blau und rot gibt ja violett….aber beim Kochen wusste ich halt nicht, dass es, na ja, wenns zu heiss wird, sprudelt es über die Pfanne hinaus...da kann man noch so einen Deckel darauf legen..da werden nur die Pfoten violett, und nachher stinkt es echt öde! Wer kann das schon wissen… und ja dann wollte ich das mit den Düften wieder gut machen….ich sage nur eines: 3 Tropfen hätten genügt, 3 Fläschchen…..wir mussten trotz Corona raus!!!! Na ja, damit war die Freude dann futsch, Ideen hätte ich noch gehabt, aber ich wurde dann recht grob eingesperrt !!!! Im Schrank!! Im Keller!! Und wenn nicht die liebe Biene eine Idee gehabt hätte, sässe ich jetzt noch da drin!!

                                    

18.04.2020 20:15

Und ja, wenn ich junger, kleiner Bär dann trotzdem traurig bin, habe ich mir ein Bild gemacht! Das Hoffnungs-Kraft-Bild: wenn ich wegen etwas todtraurig bin, habe ich nun ein Bild, das mir Kraft gibt! Schön gell!!! 

                         

Der Leopard gibt mir Kraft und Mut die Trauer anzunehmen, zu umarmen und zu wissen, es geht vorbei. Der Regenbogen lässt mich in den Himmel blicken und wissen, niemand ist verloren….wir sind alle verbunden. Und mitten drin ist Leben: Teddyleben, kuschlig, kreativ, lustig, fein, geniesserisch, erfinderisch, freundschaftlich, klangbäderisch. Und nun gehe ich für die andern kochen: Morgen gibt’s ein Festessen für die Biene, die Fledermaus, die Schlange, das Äffchen und mich….vielleicht darf auch Maja kommen…ah nein, die richtet ihr Klangschalemassagezimmer ein: da hat sie keine Zeit! Bald dürfen ja wieder Leute kommen…ach ich muss sie noch überschwatzen, dass Kinder kommen…dann kann ich wieder mehr spielen! Also sie sagt ja zwar Therapie dazu! Aber ist egal: Hauptsache spielen. Also jetzt aber ans Kochen: Farben, Düfte, Bilder, Freude, Ideen, Wärme, Sonnenstrahlen und Klänge suchen und alles gut mixen!! Das gibt ein Festessen.

                            

1 | 2 | 3 >>

Kontakt

Maja Wolf Neuhauserstr. 99
8500 Frauenfeld
maja@lupo.ch