Blog

10.01.2022 18:36

Es war u schön! Danke!

Wenn du gerne entspannen würdest, Klang geniessen möchtest oder einfach  DA- SEIN spüren willst,  melde dich einfach, wir finden sicher, was du erleben möchtest! Ich freue mich auf dich!

 

24.12.2021 08:13

Ja ja ja endlich da, das kleinste aller grossen Wunder, und tatsächlich….dieses Wunder übersteigt alle Dimensionen…Der liebste, neugeborene Bär ist ein  riesengrosser Babybär…darum ist es so lange gegangen…ist nun alles gut? Aber ja…das Wunder ist einfach perfekt. Ein Bärlein…so süss, zum Knuddeln… und ja….ein Wunder…man weiss nicht wer wen knuddelt…das ist das erste Mal, dass ich meinen Bären malen muss, denn das neue Bärlein, ist ein Riesenbärlein…und wenn man es im Arm hält, weiss man nicht, wer wen knuddelt…aber nun hat alles  Warten ein Ende:

Das grosse Bärenfest steigt: Wollt ihr wissen, wie das aussieht?

Mit Pauken und Trompeten, Ballone steigen, Tauben fliegen, Konfetti- und Farbenschlachten, Torten und Bären wohin das Bären-Auge reicht, rote, weisse, blaue, kuschlige, zerzauste, langhaarige, kurzhaarige Bären… am Lachen und Brummen, am Summen und Tanzen, Schreien und Schlichten, Reigen aufführen und Fell kraulen, am Honig schlabbern und Singen bis sie umfallen vor Freude und im Bärenhimmel auf den Wolken in den Schlaf fliegen. Von weit her hörst du vielleicht noch Flöten spielen und Pauken schlagen, ach bliebe es für immer so spielerisch und wunderbar! 

So geht die Bärengeschichte mit in die Fantasie und Traumwelt über…

Euch aber wünsche ich ein Wunderfest, vielleicht ein Weihnachtsfest, vielleicht ein Kerzenfest, verbunden im Herzen, verbunden in Gedanken an eure Lieben und Lustigen, Kreativen und Frechen, verbunden im Tun, Lassen und Sein. Verbunden im Klang und im Schein der Kerzen. Danke, dass es euch alle gibt! Schaut euch gut!

             

               

13.12.2021 08:47

13.12.2021 08:41

Eine Kollegin fragte mich: was haben diese Bären auf deiner Klangmassage-Website zu tun?

Also eigentlich ja nichts…..aber uneigentlich….echt jetzt ….während des ersten Lockdowns haben mir die Bären die Wartezeit auf Kunden verkürzt, sie sind immer wieder als Aufsteller in mein Herz, in die Herzen der Kinder, die Herzen der inneren Kinder gekommen, bei Fantasiereisen gingen und gehen die Gedanken in die Sicherheit der Bärenhöhle, die ausgestattet mit Fellen, Kissen, mit Knuddelbären zum Ausspannen bei Klangschalen einlädt. Diese erste Zeit der Stille und Entspannung, dass diese Räume, diese inneren Räume und diese inneren Bilder immer bestehen können, das erlebte ich mit Dankbarkeit selber und wollte einige Kolleginnen und innere Kinder daran teilhaben lassen. Nebenbei gestaltete ich auch meinen "realen" Raum um, um mehr Wohlgefühl zu erleben. Und so danke ich auch allen für eure Rückmeldungen, die mich immer freuten, vielleicht seid ihr ja wie die Bären gerade auch am grossen Warten auf ein Fest? Oder am Herumeilen und Hetzen? Dann Stop, geniesst einen kurzen Augenblick mit Atmen und ins Herzen schauen, ich wünsche euch ein gemütliches Bärenherz, das stark euren Weg zeigt. Und ja, so endet auch dieser Blog mit einem Bärenzwinkern und einem dicken Bärenknuddel. 

09.12.2021 10:32

Und dann muss ich gar nicht alle einfangen…der neue, weisse, freche Bär hat gehört, dass das grosse Warten angesagt ist…das grosse Warten? Ja, warten einfach warten, achtsam warten? Nein, einfach warten, warten, warten, weil warten eben warten ist…und zusammen warten so schön ist? Kennt ihr das nicht? Komisch! So kommen alle Bären daher…in die gute Stube, also zum roten Sofa, der voll und voller wird…ab und zu stiehlt sich auch jemand anders dazu, psst…die Ratte versteckt sich mega gut, aber auch die Schlange findet ihren Platz… es wird voll und voller und spannend und spannender…denn wie bei einem Lagerfeuer, beginnt jede und jeder, auch der Kleinste und der Coolste,  seine Geschichte zu erzählen, Zusammen erzählen sie sich nun Geschichten was ihnen das Leben so alles gebracht hat, sie erzählen und erzählen und … warten und warten und warten und erfinden dabei kleine und grosse Abendteuer, was wohl alles echt wa-h-r...?  In der Zwischenzeit erinnern sie sich, da war doch was…dieses Mal war das Warten doch nicht einfach… ja, da war doch was? Ach, klar, das könnt ihr ja nicht wissen, sie warteten natürlich auf ihren allerjüngsten «Bärenfamilienspross», der einfach nicht kommen wollte…sie zünden eine Kerze an und Ruhe verbreitet sich, sie wissen, irgendwann wird es bei ihnen sein, das allerliebste kleinste, süsseste, hübscheste neue kleine Bärchen ….aber, jetzt ist erst einmal Zeit zum Schlafen! Löscht die Kerze aus und: Gut Nacht!

               

20.09.2021 14:17

Der neue weisse Bär ist ober ober frech...oder einfach nur ungewohnt, neugierig, lustig, kreativ, originell und unternehmungslustig? Reframen hiess dies in der Ausbildung: ein Verhalten aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, macht unseren Geist frei und beweglich...also wird "der Neue" nicht als frech abgestempelt, er ist..erfrischend anders:  ich freu mich gerade an seiner Erleuchtung!

                          

20.09.2021 09:58

                        Nein das ist nicht dein Schlafplatz !  

                    

10.09.2021 20:56

Hallo nach langer Zeit melde ich mich wieder mal. Schaut her, wer da alles bei mir ist! Meine Bärenfrau meinte, sie hätte 100 - e, wenn nicht gar 1000 - e von Bären! Darum hat sie sich zurückgehalten. Hat einfach gedacht, das ist genug! Genug Freude, genug zum Spielen, genug Trubel und genug Wärme, Liebe, Lärm…..und wollte einfach genügsam mit uns die Zeit verbringen! Einfach still und heimlich geniessen und zusammenhalten was da war! Aber siehe da, als sie alle kleinen und grossen Bären zusammenzählte, und anschaute, da waren es gerade mal 10, zehn kleine, liebe, freche, lustige Bären, ha…und sie dachte noch immer: alles ist gut! Was braucht es da noch mehr? 

Aber ich, also ich der grosse, riesige Bär, finde das nicht genug! Also vor allem, ich bin ja sooooooo riesig gross, so richtig Ururur - opa gross, na ja, also wenigstens Opa - gross! Also bin ich auf die Pirsch gegangen, darum  habe ich so lange nichts mehr von mir hören lassen! Ich habe gesucht und gesucht und siehe da, es hat ja noch viiiel mehr gaaaaanz tolle Bären auf dieser Welt…. alle Farben von Bären sowieso, dann aus Mikroplastik…also den Resten der Welt, …ganz traditionelle, lustige, traurige, kuschlige und alle passen voll zusammen und freuen sich, eine so grosse Familie zu sein. Na, wollt ihr meine neue Familie sehen? Klar habe ich ein Foto…so schön , gell!

                      

Ups....da haben sich doch glatt die neuen Bären nochmals weggeschlichen, die machen ganz schön ramba - zamba...dafür hat sich die Katze wieder zu uns gelegt...na ja, da sieht man, wer es gerne kuschelig mag, und wer schon immer da war...das nächste Mal bin ich schneller mit Fotografieren, dann seht ihr, wer nun alles zur Bärenfamilie gehört, aber noch nicht weiss, wann und wo geschlafen wird! So halten mich die neuen Bären ganz schön auf Trab! Ich gehe sie einfangen...tschüss, bis bald!

18.03.2021 11:29

Ja hallo kleiner Bär…gaaanz alleine auf der grossen Bank? Was ist denn los? Niemand da? Traurig? Bist du ein Trauerbärchen? Was ist denn los? Darf ich dich in den Arm nehmen? Ich versuch es mal…hast du einen Freund verloren? Ach, du Kleiner,  ich wärme dich ein wenig. Ich bleibe ein wenig bei Dir. Lässt du dich umarmen?…Ich halt dich  ganz lange…es darf alles sein, einfach sein wie es ist.

Oh nein, nein, das war zuviel, nein…mein Bärchen ist weg, nur die Trauer blieb…im Herzen…aber da glänzt sie, ist warm, ist aufgehoben und eingebettet in Liebe…Ich denke an dich…immer..immer und immer und immer wieder. 

Du bist bei mir.

                          

03.01.2021 00:13

Hallo liebe Bärenfreunde!

Ich muss euch was sagen, obwohl ja Bären einen Winterschlaf machen, musste ich grad blinzeln…und wen sehe ich da beim Blinzeln?

Meinen neuen Freund, den grossen, nein riesigen Bären, ein kuschliger, dicker, Wonnebär, der sich im Herbst in meine Höhle, also meinen Raum…also mal Majas Raum, geschlichen hat, wo der herkommt…das weiss ich nicht….was er früher gemacht hat…..von welchem Land er kommt, keine Ahnung, das ist jetzt auch gar nicht mehr wichtig, auf alle Fälle hat er sich einfach in mein Herz geschlichen und liegt nun da…und tatsächlich das letzte Weihnachtsguetzli ist auch noch weg...verschwunden..ich denke, er hat alle unsere und alle Weihnachtsguetzli der Welt gegessen, probiert, studiert, genossen und verdrückt, so dick ist er nämlich, so ein wunderschöner, kuscheliger Wonneproppen, so dass man nun an seinem Bauch ausruhen, ausweinen, sich anlehnen, sich freuen kann und Luftsprünge darauf machen kann…fast bis zur Decke!

Er vereint mit seinem Weihnachtsguetzlibauch die ganze Welt, alle Guetzli rund um die Welt hatten Platz in seinem Bauch……also Spitzbuben, Zimtsterne, Mandelgipferl, Tirggel, Mailänderli, Brunsli….ach und wie sie auch alle heissen, auf alle Fälle vereinen sie sich (wenigstens die Guetzli) sozusagen universell, länderumspannend, also symbolisch steht sein Bauch damit für Weltverbundenheit, es ist der beste Sorgenfresserlibauch, Balutanzbauch, Verbundenheitsbauch, Anlehnbäuchlein und Trampolin-springerbauch…so wird es uns nie langweilig und wir sinnen auf neue Taten im neuen Jahr!!! Oh nein!! Das neue Jahr habe ich ja voll verpasst und verschlafen !!! Ganz ein fröhliches, gesundes, neues Jahr 2021! Geniesst Ruhestunden, Trampolinzeiten, Lesen, Arbeit, Putzen, Malen, Schreiben und Schreien und schaut, dass euer Bäuchlein auch so schön rund und gesund und verbindend für euch ist. Ja und jetzt, jetzt blinzelt auch noch mein anderes Auge… mein Reisebär links von mir schläft tatsächlich auch noch, dann ist es echt noch nicht Zeit zum Aufstehen, noch nicht Frühling, dann mummle ich mich jetzt wieder ein, kuschle mich an meinen Riesen-Weihnachtsguetzlibauchbären und wünsche guten Schlaf!!!! Ach wie gut, dass ich ein Bär bin, und bis im Frühling schlafen kann….die Corona ist bis dann vielleicht auch endlich weg…und sonst spritzen wir sie weg…jawoll…aber nun: gut Nacht! Ich wünsche euch auch einen dicken Freund zum Pferde stehlen…Seelenverwandtschäftlen, Mitstreiten, Mitessen, Mitdenken, Sonnensucher, Sternenfinder...und sei es nur im Schlaf....schnarch, schnarch...

1 | 2 | 3 | 4 >>

Kontakt

Maja Wolf Neuhauserstr. 99
8500 Frauenfeld
maja@lupo.ch